fbpx

Datenschutz-Grundverordnung zum Umgang mit persönlichen Daten

BetreiberIn persönlicher Daten und Kontaktdaten.

Diese Verordnung gilt für die Bearbeitung (Nutzung) persönlicher Daten aller Art, die das Unternehmen Zivabowl Živa Pogačnik s.p. (BetreiberIn) einhält oder die in ihrem Namen eingehalten wird.

Daten der BetreiberIn:
Zivabowl Živa Pogačnik s.p. (Marke ZIVABOWL)
Triglavska ulica 22
1000 Ljubljana
Slovenija/Slowenien
SI:47060603
Registrierungsnummer: 8336091000
Telefonnummer: 0038640752266
E-Mail Adresse: info@zivabowl.com

Welche persönlichen Daten bearbeiten wir?

– Grundlegende Kontaktdaten (Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse);
– Daten zur Nutzung unserer Webseiten (Klicks auf Links, Nutzungszeit) und Daten in Bezug auf Ihre Reaktion auf unsere E-Mails (ob die E-Mail geöffnet wurde, auf welchen Link Sie geklickt haben);
– Daten, die wir zum Erfüllen des Vertrags und zur Lieferung eines erworbenen Artikels benötigen (der gekaufte Artikel, Preis, Lieferungsadresse, Lieferungszeit, Zahlungsart, Datum der Zahlung, Daten zur Reklamation, Rechnungsdaten, u.a.).

Rechtliche Grundlagen zur Bearbeitung persönlicher Daten

Wir dürfen Ihre Daten gemäß der unten angeführten rechtlichen Grundlagen bearbeiten:

– wenn dies für die Erfüllung unserer rechtlichen Vorschriften nötig ist (z.B. die Ausgabe einer Rechnung für einen gekauften Artikel);
– wenn die Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags nötig ist, den Sie mit uns geschlossen haben, oder weil Sie von uns ein Angebot erhalten wollten;
– wenn Sie uns für die Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten in Einzelfällen Ihr Einverständnis gegeben haben, wobei Sie jeder Zeit das Recht haben, dies zu widerrufen;
– wenn wir für die Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten ein rechtliches Interesse haben (wenn wir Ihnen beispielsweise eine E-Mail schicken, weil Sie Ihren Einkaufswagen auf unserer Webseite verlassen haben, ohne den Einkauf zu vollenden).

Zweck der Bearbeitung persönlicher Daten

Es ist uns gestattet, Ihre persönlichen Daten für einen oder mehrere der unten angeführten Gründe zu bearbeiten:
– zur Kommunikation mit Ihnen bezüglich der Zusicherung unserer Dienstleistungen und die Beantwortung Ihrer Nachfragen;
– Vertragsabschluss und Einhaltung der vertraglichen Pflichten;
– Marktkommunikation (das Verschicken von E-Mails und SMS-Nachrichten);
– für die Durchsetzung rechtlicher Ansprüche aller Art und Konfliktlösung;
– für statistische Analysen zum Verkauf unserer Produkte und zur Nutzung unserer Webseiten;

Wie lange speichern wir Ihre persönlichen Daten und was passiert mit ihnen danach?

Die grundlegenden Kontaktdaten speichern wir über den gesamten Zeitraum, in dem Sie bei uns den Status eines registrierten Nutzers unserer Webseiten haben.
Persönliche Daten, die wir aufgrund Ihrer Einwilligung bearbeiten, speichern wir dauerhaft bzw. bis zum Widerruf und entsprechender Einwilligung Ihrerseits.
Die Daten zu ausgegebenen Rechnungen speichern wir 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Aushändigung.
Daten, die zur Vertragsschließung zwischen Ihnen und uns nötig sind, speichern wir noch 5 Jahre nach der Vertragserfüllung (dem Erhalt der Ware).

Nach Ablauf der Speicherungsdauer Ihrer persönlichen Daten löschen wir diese oder anonymisieren sie, was bedeutet, dass wir sie so bearbeiten, dass es in keinem Fall mehr möglich ist, diese mit Ihnen in Verbindung zu bringen, bzw. Sie Ihnen zuzuschreiben.

Freiwillige Übermittlung und Konsequenz der Nichtübermittlung

Das Übermitteln persönlicher Daten ist freiwillig. Sie sind es uns nicht schuldig, uns Ihre persönlichen Daten zu übermitteln, jedoch können Sie im Falle der Nichtübermittlung keinen Vertrag mit uns abschließen (denn wir benötigen die Daten zur Lieferung der Bestellung).
Welche Daten von solcher Natur sind, dass die Nichtübermittlung die angegebenen Konsequenzen mit sich trägt, werden wir jedes Mal auflisten, wenn wir von Ihnen die Daten erhalten werden.

Wer hat Zugriff auf Ihre persönlichen Daten?

Ihre persönlichen Daten werden nicht an Dritte (außerhalb des Unternehmens Zivabowl Živa Pogačnik s.p.),) vermittelt und wir werden Dritten keinen Zugriff darauf geben, außer denen, die mit uns einen schriftlichen Vertrag abgeschlossen haben, auf dessen Basis sie bestimmte Arbeiten im Zusammenhang mit der Bearbeitung von persönlichen Daten verrichten und die dazu verpflichtet sind, das Gesetz zur Bearbeitung und zum Schutz persönlicher Daten einzuhalten (s.g. Vertragsbearbeiter).
Vertragsbearbeiter, denen wir die persönlichen Daten übermitteln, sind:
– Anbieter für Dienstleistungen im Marketingbereich;
– Anbieter für das Verschicken von E-Mails;
– Anbieter für das Verschicken von SMS-Nachrichten;
– Anbieter für Programmier-Lösungen;
– Lieferservices.

Den Vertragsbearbeitern ist die Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten nur im Rahmen unserer Anweisungen gestattet und die Nutzung der persönlichen Daten zu persönlichen Zwecken ist nicht gestattet.

Vertragsbearbeiter dürfen die persönlichen Daten nicht in Drittländer vermitteln (außerhalb des Wirtschaftsraumes der Mitgliedsländer der Europäischen Union – das sind die EU Mitgliedsländer und Island, Norwegen und Lichtenstein).

Welche Rechte haben Sie in Verbindung mit persönlichen Daten, wie können Sie die Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten widerrufen und was sind die Konsequenzen des Widerrufs?

In Bezug auf Ihre eigenen persönlichen Daten haben Sie folgende Rechte:
– Sie können von uns jederzeit folgendes verlangen:
• die Bestätigung, ob wir Ihre persönlichen Daten bearbeiten;
• Zugriff auf Ihre persönlichen Daten und die folgenden Informationen: Bearbeitungsgrund; Art der persönlichen Daten; Nutzer und Kategorien von Nutzern, denen die Daten offengelegt wurden oder denen die Daten offengelegt werden, insbesondere Nutzern in Drittländern oder internationalen Organisationen; vorgesehener Zeitraum der Datenspeicherung, oder, falls dies nicht möglich ist, die Standards, die zur Entscheidung des Zeitraums angewandt werden; die Existenz einer automatisierten Bewilligung von Entscheidungen, einschließlich der Profilgestaltung und die Begründungen dafür, wie auch die Bedeutung und die prognostizierten Konsequenzen für Sie bei solch einer Bearbeitung;
• eine (kostenlose) Kopie Ihrer persönlichen Daten in der Form, die Sie selbst auswählen (wenn die Anforderung über ein elektronisches Kommunikationsmittel übermittelt wird und Sie es nicht anders anfordern, wird die Kopie in elektronischer Form übermittelt); für zusätzliche Kopien, die von Ihnen verlangt werden, können wir eine entsprechende Gebühr in Anbetracht der Kosten erheben;
• die Korrektur ungenauer persönlicher Daten;
• Einschränkung der Bearbeitung, wenn:
   – Sie die Gültigkeit der persönlichen Daten abstreiten, und zwar in einem Zeitraum, der uns die Überprüfung der Gültigkeit der persönlichen Daten ermöglicht;
   – die Bearbeitung gesetzeswidrig ist und Sie mit der Löschung der persönlichen Daten nicht einverstanden sind, sondern anstelle dessen eine Bearbeitungseinschränkung dieser verlangen;
  – wir die persönlichen Daten nicht mehr zur Bearbeitung benötigen, Sie sie jedoch zur Durchsetzung, Ausführung oder Verteidigung rechtlicher Anliegen benötigen;
• die Löschung aller persönlichen Daten (Vergessensrecht), wenn alle Voraussetzungen aus Artikel 17 der Datenschutz Grundverordnung zum Umgang mit persönlichen Daten erfüllt sind, vor allem im Fall, dass Sie die Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten widerrufen;
• die Ausschreibung persönlicher Daten in einer strukturierten, allgemein genutzten und maschinell lesbaren Form, mit dem Recht, dass Sie diese Daten anderen Bearbeitern weiterleiten können, ohne dass wir Sie daran hindern;
• die Einstellung der Nutzung persönlicher Daten für den Zweck der unmittelbaren Vermarktung, einschließlich der Gestaltung eines Profils;
• dass für Sie die Entscheidung, die lediglich auf der automatisierten Bearbeitung basiert, ungültig ist, einschließlich der Profilgestaltung, wenn alle Voraussetzungen aus Artikel 22 der Datenschutz-Grundverordnung zum Umgang mit persönlichen Daten erfüllt sind
– das Recht dazu, dass Sie gegen uns eine Beschwerde bei einer bevollmächtigten Person einlegen können, wenn Sie der Meinung sind, dass die Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung zum Umgang mit persönlichen Daten verstößt.

Verfahren zur Durchsetzung der Rechte

Ihre Ansprüche in Verbindung mit der Durchsetzung Ihrer Rechte zu persönlichen Daten können sie in schriftlicher Form beliebig an einen der oben unter »Daten der BetreiberIn« angegebenen Kontakte adressieren.

Für den Bedarf der verlässlichen Identifikation im Falle der Durchsetzung der Rechte zu persönlichen Daten können wir von Ihnen zusätzliche Daten verlangen. Wir können das Vorgehen nur in dem Fall ablehnen, um zu beweisen, dass wir Sie nicht verlässlich identifizieren können.
Auf Ihren Anspruch, mit dem sie Ihre Rechte in Bezug auf persönliche Daten durchsetzen, müssen wir ohne unnötige Verzögerungen und spätestens in einem Monat ab dem Erhalt Ihres Anspruches antworten.
Jede Veränderung unserer Rechtspolitik zum Schutz persönlicher Daten wird auf dieser Webseite veröffentlicht.

Aktualisiert am: 24.2.2020